Projektmanager/in als Langzeitexperte/in (LZE) in einem Berufsbildungspartnerschaftsvorhaben (Sansibar)


Projektmanager/in als Langzeitexperte/in (LZE) in einem Berufsbildungspartnerschaftsvorhaben in Tansania/Sansibar.

Der Ausbildungsverbund Teltow e.V. – Bildungszentrum der IHK Potsdam führt internationale Projekte im Bereich der beruflichen Bildung durch. Für das Berufsbildungsprojekt in Sansibar suchen wir einen Projektmanager/-in als Langzeitexperten/in (LZE) mit Wohn- und Arbeitsort in Sansibar (100% Stelle).

Der/die LZE soll die lokale Projektsteuerung vor Ort übernehmen und aktiv die Partnerorganisationen beraten und bei der Entwicklung und Implementierung eines „Train The Trainer“ Konzeptes federführend mitwirken.

Die Zielsetzung des Berufsbildungspartnerschaftsprojekts ist es, durch Entwicklung und Implementierung einer fachlich und methodisch kompetenzbasierten Ausbilderqualifizierung die Voraussetzungen für ein verbessertes Image der beruflichen Bildung in der Gesellschaft zu schaffen und die Beschäftigungsmöglichkeiten, beruflichen Perspektiven und Chancen zur Selbstständigkeit für Absolventen/-innen zu verbessern.


Die Schwerpunkte der Tätigkeit umfassen:

  • inhaltliche und organisatorische Konzeption, Planung, Steuerung des Partnerschaftsprojektes in Sansibar in Abstimmung mit der Projektsteuerung in Deutschland unter Berücksichtigung der Interessen der Partnerorganisation in Sansibar
  • Unterstützung bei der finanziellen Projektabwicklung einschließlich Budgetkalkulation und -überwachung der lokalen Kosten in Sansibar in Abstimmung mit der Projektsteuerung in Deutschland
  • Mitarbeit bei der Entwicklung und Implementierung einer fachlich und methodisch kompetenzbasierten Ausbilderqualifizierung (Curriculum)
  • Koordinierung der Kurzzeitexperten
  • fachliche Beratung der Partnerorganisation
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen für die Projektzielgruppen
  • Betreuung von Besucherdelegationen aus dem Partnerland und ggf. Begleitung von Delegationen auf Fortbildungsreisen in Deutschland
  • Berichterstattung gegenüber der fachlichen Projektsteuerung in Deutschland (Monitoring)
  • Enge Zusammenarbeit mit anderen internationalen Gebern und der Deutschen Internationalen Zusammenarbeit sowie der Deutschen Botschaft


Folgende Anforderungen werden an die Stelle gestellt:

  • Hochschulabschluss oder eine geeignete berufliche Qualifikation
  • Erfahrungen im Projektmanagement und in der Anwendung von Projektsteuerungs- und Monitoringinstrumenten
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Schrift und Sprache sowie ein gutes interkulturelles Kommunikationsvermögen
  • Konzeptionelle berufspädagogische Erfahrungen
  • Ein gutes Verständnis für Unternehmensinteressen und Unternehmerbedarf
  • Kommunikationsstärke und Fähigkeiten, Kontakte aufzubauen und zu pflegen
  • Erfahrungen in der Anwendung von Moderationstechniken
  • Den Erwartungen der Projektsteuerung in Deutschland gerecht zu werden und stets den Teamgeist als oberste Handlungsprämisse zu verwirklichen
  • Eine mehrjährige Berufserfahrung in ähnlichen Projekten der internationalen Zusammenarbeit wäre von Vorteil


Der Vertrag ist zunächst auf drei Jahre befristet und kann eventuell in einer zweiten Phase um weitere drei Jahre verlängert werden.

Senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 31.01.2017 in einer PDF-Datei mit Angabe Ihrer Vergütungsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Beauftragung über einen Honorarvertrag wird bevorzugt.


Kontaktadresse:

Ausbildungsverbund Teltow e.V. –
Bildungszentrum der IHK Potsdam
Oderstraße 57
14513 Teltow