GIZ

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Wir suchen für den Standort Deutschland/Eschborn eine/n

Berater (m/w) im Projekt Good Financial Governance


JOB-ID: 29868


Tätigkeitsbereich

In der deutschen Entwicklungszusammenarbeit (EZ) ist der Ansatz der Guten Regierungsführung im Bereich der öffentlichen Finanzen (Good Financial Governance, GFG) inzwischen etabliert. Allerdings geben die international diskutierten Reformansätze zu GFG-Themen und der Reform der öffentlichen Finanzen, die international häufig unter den Schlagworten Domestic Resources Mobilisation (DRM) und Public Financial Management (PFM) subsummiert werden, wenig Aufschluss darüber, wie gute Regierungsführung in den öffentlichen Finanzen der Partnerländer erreicht und wie die internationale Debatte zum Thema Steuervermeidung und -hinterziehung (u.a. G20) zum Nutzen der Entwicklungsländer gestaltet werden kann. Das Projekt GFG hat daher zum Ziel, die Umsetzungskompetenz der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zu Good Financial Governance weiter zu stärken. Dafür berät das Projekt das BMZ im nationalen EZ-Kontext sowie bei internationalen Prozessen zu GFG kontinuierlich und unter Rückgriff auf Fach- und Anwendungswissen.

Das Projekt konzentriert seine Aktivitäten auf vier Handlungsfelder: 1) Internationale Politikgestaltung 2) Unterstützung bei der Umsetzung internationaler Vereinbarungen 3) GFG und Innovation 4) Aktionsplattform im Bereich Steuern - International Tax Compact (ITC). Die zugrundeliegende Strategie des Vorhabens ist, die aktuellen internationale entwicklungspolitische Debatte zu GFG-Themen aufzugreifen, das BMZ bei der deutschen Positionierung in diesen Themen zu beraten und innovative GFG-Beratungsansätze und-Produkte zu entwickeln.


Ihre Aufgaben

  • Vertiefung und Verbreitung des interanationalen Capacity Development zur Stärkung von Steuersystemen
  • Erarbeiten von Konzepten zur Verknüpfung des Themas DRM mit den Themen Haushaltstransparenz, Klima- und Entwicklungsfinanzierung
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung der Beratungsansätze der deutschen EZ zum Thema DRM und dessen Verknüpfung mit anderen Themenfeldern
  • Erstellung von Fachbeiträgen und die Planung und Durchführung von Fachveranstaltungen
  • Kommentierungen von Dokumenten und Konzepten, Fertigstellung von Sprechpunkten sowie die Begleitung von Hausabfragen für das BMZ


Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Volkswirtschaftslehre/Economics mit Schwerpunkt Finanzwissenschaften/Steuerpolitik, Steuerverwaltung/Internationale
  • Steuern/Entwicklungsfinanzierung oder Rechtswissenschaften bzw. Sozialwissenschaften mit einschlägiger Berufserfahrung in den genannten Fachgebieten.  
  • Hohe Kommunikations- und Vernetzungsfähigkeit
  • Soziale und interkulturelle Kompetenz, exzellente Teamfähigkeit sowie ein hohes Maß an politischer Sensibilität im Kontext komplexer Beratungszusammenhänge
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse, Französisch wäre von Vorteil


Weitere Informationen finden Sie hier: http://j.mp/GIZ29868