GIZ

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.
Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir suchen für den Standort Nouakchott in Mauretanien eine/n

Entwicklungshelfer/in als Berater/in zur Stärkung der Zivilgesellschaft in der Initiative für Transparenz in der Rohstoffindustrie


JOB-ID: 27480


Tätigkeitsbereich

Im Rahmen des Projekts zur Unterstützung der Reformprozesse in den Bereichen öffentliche Finanzen und Dezentralisierung in Mauretanien beraten Sie das Comité National de l‘Initiative pour la Transparence dans les Industries Extractives (CNITIE) (Nationales Komitee der Initiative zur Verbesserung der Transparenz in der Rohstoffindustrie), mit dem Ziel, das Komitee als einen strategischen Akteur im staatlichen Rohstoffmanagement für ein bürgerorientiertes, transparentes und rechenschaftspflichtiges Verwaltungshandeln zu stärken.

Aufgabe des CNITIE ist es, die finanziellen Transaktionen zwischen Staat und den Unternehmen, welche natürliche Rohstoffe, wie Eisenerz, Öl und Gas, fördern, transparenter darzustellen. Gleichzeitig wird die mauretanische Regierung in ihrem Bemühen unterstützt, mehr Rechenschaft über die staatlichen Rohstoffeinnahmen abzulegen.  Damit soll vor allem eine öffentliche Debatte über eine effizientere und effektivere Verwaltung sowie eine nachhaltigere und damit armutsreduzierende Verwendung der staatlichen Rohstofferlöse angestoßen werden. Das CNITIE besteht aus einer Muli-Stakeholder Gruppe mit Vertretern aus Regierung, Privatsektor und Zivilgesellschaft, die für die Umsetzung des nationalen Transparenzprozesses zuständig ist. Darüber hinaus werden die getroffenen Empfehlungen im Hinblick auf die ordnungsgemäße Implementierung der internationalen Standards kontinuierlich nachverfolgt. Das CNITIE sensibilisiert zudem die mauretanische Bevölkerung im Hinblick auf die herausragende Bedeutung der staatlichen Transparenzinitiative.


Ihre Aufgaben

  • Organisations- und Prozessberatung für die zivilgesellschaftlichen Mitglieder des nationalen EITI-Komitees zur Verbesserung der internen Koordination
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Durchführung von innovativen Sensibilisierungskampagnen und Trainingsmaßnahmen für die Bevölkerung und Medien sowie lokale Amts- und Mandatsträger, Parlamentarier und andere Entscheidungsträger
  • Fachberatung zur Analyse und medienwirksamen Verwendung der EITI Berichte
  • Beitrag zur Qualitätssicherung in der Erstellung und Veröffentlichung der jährlichen Rechenschaftsberichte und der Umsetzung der Empfehlungen
  • Technische Beratung bei der Ausrichtung und Durchführung einer strategischen und operativen Planung des nationalen EITI-Komitees gemäß den Anforderungen des internationalen Standards (Erarbeitung jährlicher Arbeitspläne, Organisation und Dokumentation der Treffen etc.)
  • Unterstützung im Wissensmanagement und Stärkung des internen Monitoring- und Evaluierungssystems zur Erfassung von Wirkungen


Ihr Profil

Diese Qualifikationen bringen Sie mit

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Politik-, Rechts-, Wirtschafts-, Verwaltungs- , Sozialwissenschaften bzw. vergleichbarer Studiengang
  • Relevante Berufserfahrung von mindestens 2 Jahren in den Bereichen der Prozessberatung oder im Projektmanagement und der Planung und Durchführung von Trainingseinheiten


Folgende Kompetenzen runden Ihr Profil ab

  • Kenntnisse im Bereich Rohstoffmanagement, Governance extraktiver Ressourcen und - globaler Initiativen sind wünschenswert
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten und analytische Kompetenzen
  • Kulturelle Sensibilität, Anpassungsfähigkeit, Teamgeist und Eigeninitiative
  • Sehr gute Französisch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift


Weitere Informationen finden Sie hier: http://j.mp/giz27480