GIZ

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Wir suchen für den Standort Kamerun/Jaunde eine/n

Leiter (m/w) der Programmkomponente Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) im Vorhaben Kommunalentwicklung in Kamerun


JOB-ID: 30100


Tätigkeitsbereich

Im Rahmen des Vorhabens Kommunalentwicklung in Kamerun unterstützt die GIZ im Auftrag des BMZ die Umsetzung der Dezentralisierung der kamerunischen Regierung. Ziel ist, die Kommunen in die Lage zu versetzen, ihre Aufgaben für die kommunale Entwicklung besser wahrzunehmen.

Thematische Schwerpunkte sind die Stärkung der kommunalen Eigeneinnahmen, die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Kommunen und staatlicher Fachverwaltung, das Management öffentlicher Infrastruktur sowie die Verbesserung des Internetzugangs und des Bürgerdialogs mittels Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT- Initiative Digitales Afrika).

Regionale Schwerpunkte sind die anglophone Süd-West-Region Kameruns und die frankophone Nordregion des Landes. Das Vorhaben arbeitet eng mit anderen Vorhaben der deutschen Entwicklungszusammenarbeit (EZ) in den jeweiligen Programmregionen zusammen und bietet damit die Möglichkeit, Einblick in viele Themenfelder zu gewinnen.

Es handelt sich um ein neues Vorhaben, das auf Erfahrungen, Ergebnissen und Wirkungen des Vorgängervorhabens Unterstützung der Dezentralisierung und der lokalen Entwicklung aufbaut. Es ist Teil des komplexen Programms Gute Regierungsführung und Dezentralisierung, das zwei weitere Vorhaben umfasst, mit denen ein enger Austausch stattfindet.


Ihre Aufgaben

Sie übernehmen die inhaltliche und konzeptionelle Verantwortung für das Handlungsfeld IKT, stimmen sich mit den für die drei anderen Handlungsfeld-Verantwortlichen ab und sind für die Vermittlung der auf lokaler Ebene erzielten Ergebnisse auf die nationale Ebene zuständig. Sie beraten Beamte des Trägerministeriums sowie des Post- und Telekommunikationsministeriums und stimmen sich dabei mit der in diesem Ministerium eingesetzten Integrierten Fachkraft ab. Darüber hinaus wirken Sie an der Entwicklung des Wirkungsmonitorings mit, sind verantwortlich für das Monitoring in Ihrem Handlungsfeld und unterstützen die Projektleitung bei der Berichterstattung.

Gemeinsam mit den Partnern und im Team entwickeln Sie Modelle, die es Kommunen erlauben, unter Nutzung vorhandener und noch aufzubauender IKT-Strukturen den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern zu verbessern sowie die politische Partizipation zu fördern.

Neben der Beratung der zuständigen Ministerien pflegen Sie hierfür in enger Abstimmung mit den nationalen Kolleginnen und Kollegen auf nationaler und regionaler Ebene den Austausch mit lokalen Nichtregierungsorganisationen (NRO) und Gemeindevertretungen. In diese Prozesse binden Sie darüber hinaus zwei kamerunische Universitäten ein und evaluieren Kooperationsmöglichkeiten mit der Privatwirtschaft.


Ihr Profil

Sie verfügen über einen erfolgreichen Hochschulstudienabschluss in Politik-, Verwaltungswissenschaften, Informatik oder einer anderen relevanten Disziplin und haben mindestens drei Jahre Berufserfahrung im Bereich Dezentralisierung und Verwaltungsreform, Technologietransfer sowie gute Kenntnisse der IKT, insbesondere im Bereich Zugang zu Internet und Nutzung sozialer Medien für politische Beteiligungsprozesse.

Sie haben klare Vorstellungen davon, wie IKT und soziale Medien zur Verbesserung der politischen Beteiligungsprozesse im kamerunischen Kontext genutzt werden können, sind in der Lage, den Bedarf der verschiedenen Akteure zu identifizieren und adäquate Lösungen anzubieten.

Sie haben eine genaue Vorstellung über die Komplementarität zwischen den verschiedenen Handlungsfeldern des Programms und über die Rolle, die Sie in diesem Kontext zu spielen haben.

Erste Erfahrungen in der konzeptionellen Gestaltung eines Handlungsfelds sind von Vorteil.

Sie haben Freude an der Arbeit in einem multikulturellen und heterogenen Team, sind frustrationstolerant und verfügen über ein empathisches, respektvolles und gleichzeitig zielführendes Auftreten. Sie denken vernetzt und haben kreative Ideen, wie der Dialog zwischen Bürgern und Gemeindeverwaltung verbessert werden kann.

Sie kennen die Prozesse, Instrumente und Methoden der GIZ, sind insbesondere mit der Anwendung von Capacity Works und Wirkungsmonitoring vertraut. Idealerweise haben Sie sich bereits aktiv im Fachverbund Good Governance Afrika (GGA) engagiert, wodurch sie leicht auf Produkte, Ansätze und Erfahrungen anderer Vorhaben zurückgreifen können.

Regionale Kenntnisse/Erfahrungen sind von Vorteil.

Verhandlungssichere Deutsch- und Französischkenntnisse in Wort und Schrift  sowie sehr gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt.


Einsatzzeitraum
01.03.2017 - 30.09.2019


Standortinformationen

Die politische Lage Kameruns ist im Vergleich zur Region stabil, in Jaunde ist es in jüngerer Zeit häufiger in unsicheren Gegenden oder schlecht gesicherten Häusern zu Einbrüchen und Überfällen gekommen. Es gibt Reiserestriktionen, die beachtet werden müssen. Bei Reisen in den Norden des Landes sind spezifische Sicherheitshinweise und -Vorkehrungen zu beachten.

Die medizinische Grundversorgung ist in Jaunde gewährleistet. Es gibt eine Reihe von Kliniken mit europäischem Standard. Größere und planbare Eingriffe sollten im Ausland vorgenommen werden.

Jaunde hat tropisches Klima, nachts kühlt es aufgrund der Hügellage ab.

In Jaunde gibt es sowohl englisch- als auch französischsprachige internationale Schulen für alle Bildungsstufen sowie Kindergärten. Eine deutsche Schule gibt es nicht.


Rahmenbedingungen

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen in die zum Teil sehr abgelegenen Interventionsregionen wird vorausgesetzt.


Unser Angebot

Wir ermöglichen Perspektiven. Für Menschen und mit Menschen. Unser Auftrag ist international und unsere Arbeitsatmosphäre multikulturell. Wir sind überzeugte Dienstleister und Profis aus Leidenschaft. Auch da, wo es schwierig ist. Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung ist uns ein Anliegen. Ob es die täglichen Herausforderungen in einem unserer rund 130 Partnerländer sind oder die vielfältigen Gestaltungsspielräume in Ihrer Arbeit – es gibt viele Gründe, unser motiviertes Team zu verstärken.


Hinweise

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, so können Sie gerne die in der Stellenanzeige angegebene Person ansprechen.

Um innerhalb unseres internen Auswahlprozesses eine Beurteilung Ihrer vorhandenen Kompetenzen vorzunehmen, möchten wir Sie bitten, bei Ihrer Online-Bewerbung den Fragebogen zu Ihren Kompetenzen auszufüllen.

Bitte überprüfen Sie nach Ihrer Bewerbung regelmäßig Ihren Spam/Junk-Ordner in Ihrem Posteingang, da die E-Mails unseres E-Recruiting Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 23.01.2017.


Kontakt:
Uta Horn
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Links
GIZ Kamerun