Die NEUE ARBEIT der Diakonie Essen gGmbH sucht kurzfristig eine/n Jobcoach im Projekt „Wegbereiter für Flüchtlinge“ in Teilzeit (29,75 Std./Wo.).

Die NEUE ARBEIT der Diakonie Essen gGmbH ist eine Einrichtung der Diakonie und Mitglied im Diakonischen Werk der Ev. Kirche im Rheinland-Westfalen-Lippe e.V. Unser Auftrag besteht darin, Arbeitssuchende, insbesondere Langzeitarbeitslose sowie Menschen mit Fluchthintergrund, bei der Entwicklung neuer beruflicher Perspektiven zu begleiten. Die NEUE ARBEIT unterstützt diese Menschen durch Beratung, Beschäftigung, Qualifizierung und Vermittlung im Engagement für ihre berufliche Zukunft.

 

Ihre Aufgabe:

• Aktive Mitwirkung bei der Auswahl der Teilnehmer/innen

• persönliche und berufliche Standortbestimmung der Teilnehmer/innen

• Organisation und Akquise der internen und externen Qualifizierungsbausteine

• Koordination der Entwicklungsgespräche und Erstellen der Entwicklungspläne

• Leitung von Arbeitsreflexion mit Teilnehmer/innen

• Begleitung im Beschäftigungsfeld

• Erstellung von individuellen Bewerbungsunterlagen

• Arbeit und Schulung im Gruppenkontext

• Berichterstattung für das Fallmanagement

• Moderation von Auswertungsgesprächen mit den Fachkolleg/innen

• Akquisition von Arbeits- und Praktikumsstellen und den Aufbau und die Kontaktpflege zu Arbeitgeber/innen

• Krisenintervention / Konfliktmanagement

• Verfassen von Sachberichten für den Verwendungsnachweis

• Administrative Aufgaben

 

Unser Projekt

Die NEUE ARBEIT bietet mit dem Projekt „Wegbereiter für Flüchtlinge“, langzeitarbeitslosen und schwerstvermittelbaren Frauen und Männern im ALG II Bezug eine neue Perspektive.

Die Personen, die als Teilnehmer/innen in das Projekt einmünden, sind Menschen mit eigener Fluchtgeschichte und/oder Migrationshintergrund. Die Wegbereiter/innen ersetzen keine sozialpädagogischen Fachkräfte, vielmehr flankieren sie die Tätigkeiten verschiedener Berufsgruppen mit ihren speziellen Kenntnissen, ihren eigenen Erfahrungen und individuell verschiedenen Qualifizierungen. Hierbei bedarf es eines engen Coachings, um diesen komplexen Aufgaben, die mit unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen begleitenden Parteien einhergehen, gewachsen zu sein und gerecht zu werden.

 

Ihr Profil:

• ein für den Arbeitsbereich relevantes und abgeschlossenes Hochschulstudium (Ethnologie, Pädagogik, Kommunikations-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaft, Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik)

• fundierte Kenntnisse zur arbeitsmarktpolitischen Förderung der Zielgruppe (Menschen aus den MENA-Staaten, Iran, Irak, Afghanistan, Türkei)

• sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch - sowohl in Wort als auch in Schrift - sind Grundvoraussetzung; Französisch, Englisch und/oder Arabisch sind von Vortei

• nachweislich Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Teilnehmenden aus den verschiedenen Herkunftsgebieten

• umfassende Erfahrung in der vermittlungsorientierten Beratung und im Aufbau von Arbeitgeberkontakten

• fundierte Erfahrung im operativen Projektmanagement

• hohe soziale und transkulturelle Kompetenzen sowie Aufgeschlossenheit gegenüber fremden Kulturen

• ein hohes Maß an Flexibilität

• einfühlsame Gesprächskompetenz bei Krisen und Konflikten

• kommunikationsstark und gruppenpräsent

• Kenntnisse der möglichen flankierenden/ unterstützenden Angebotspalette

• sicheres Auftreten und sehr gute kommunikative Fähigkeiten im Umgang mit Netzwerkpartner/innen und kooperierenden Institutionen

• Teamfähigkeit und kooperative Fähigkeiten

• hohe Motivation und Belastbarkeit

• umfangreiche EDV – Kenntnisse

• Führerschein

 

Unser Angebot:

Sie erwartet eine anspruchsvolle, vielseitige Aufgabe in einem sehr erfahrenen, motivierten und multidisziplinären Team. Die Tätigkeit befindet sich in einem abwechslungsreichen und aktuellen sozialpolitischen Arbeitsgebiet.

Sie identifizieren sich mit den Werten und Zielen der NEUE ARBEIT der Diakonie Essen gGmbH.

Die Vergütung erfolgt nach S 4 BAT-KF (BAT-Kirchliche Fassung - Stammkräfte in Beschäftigungsgesellschaften) mit den üblichen Sozialleistungen; zunächst befristet auf 1 Jahr. Zur Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität investieren wir in Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter/innen und Führungskräfte.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aus den oben beschriebenen Herkunftsgebieten.

 

Interesse geweckt?

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung an den Geschäftsführer Herrn Michael Stelzner, NEUE ARBEIT der Diakonie Essen gGmbH, Am Krausen Bäumchen 132, 45136 Essen oder vorzugsweise per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Fachbereichsleiterin Frau Sonja Gordon (Telefon: 0201 28038 - 37) zur Verfügung.