GIZ

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.
Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir suchen für den Standort Lokossa in Benin eine/n

Entwicklungshelfer/in als Berater/in für Bürgerbeteiligung und Good Governance auf kommunaler Ebene


Beratung von Gemeinden u. Zivilgesellschaft zur Förderung von Good Governance und Bürgerbeteiligung

JOB-ID: 31430


Tätigkeitsbereich

Im Rahmen des Vorhabens Unterstützung der Dezentralisierung und Kommunalentwicklung unterstützt die GIZ im Auftrag des BMZ die beninische Regierung bei der Umsetzung der nationalen Politik zur Dezentralisierung. Ziel dabei ist, die beratenen Gemeinden in die Lage zu versetzen, die ihnen übertragenen Zuständigkeiten zur Erbringung kommunaler Dienstleistungen besser auszuüben.

Das Vorhaben ist in vier Handlungsfeldern tätig:

  1. Inwertsetzung lokaler Lernerfahrungen als Beitrag zur Umsetzung der Agenda 2030;
  2. Steigerung der den Gemeinden zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel;
  3. Stärkung der Fähigkeiten der Kommunalverwaltungen;
  4. Förderung lokaler Demokratie.


Im Rahmen des Handlungsfeldes Förderung der lokalen Demokratie unterstützen Sie vier Gemeindeverwaltungen (Lokossa, Comé, Grand Popo und Djakotomey) bei der Umsetzung von verbesserten Methoden/Angeboten der Bürgerbeteiligung. Der Projektplatz ist bei der Gemeinde Lokossa angesiedelt. Von zivilgesellschaftlicher Seite ist die lokale Organisation CERADID aktiv eingebunden.


Ihre Aufgaben

  • Sie unterstützen in den Partnergemeinden die Verbesserung des Dialogs zwischen den Bürgerinnen und Bürgern auf der einen und der Gemeindeverwaltung und dem Gemeinderat auf der anderen Seite.
  • Sie beraten die Partnergemeinden bei der Vorbereitung und Durchführung von (verbesserten)  Maßnahmen zur  Bürgerbeteiligung und öffentlichen Rechenschaftslegung.
  • Sie stärken die in Comé ansässige Partnerorganisation CERADID bei der Wahrnehmung ihrer Rolle als Vertreterin der Zivilgesellschaft.
  • Sie beraten und unterstützen zivilgesellschaftliche Organisationen und Nutzergruppen in den Partnergemeinden darin, ihre Anliegen angemessen zu vertreten und an Prozessen der Entscheidungsfindung teilzuhaben.
  • Sie planen und organisieren Fortbildungen, Sensibilisierungen und Bedarfserhebungen zur Bürgerbeteiligung sowie zur Stärkung der Rolle der Gemeinderätinnen/-räte.


Ihr Profil

Diese Qualifikationen bringen Sie mit

  • Fachhochschul- oder Hochschulabschluss in Sozial- oder Gesellschaftswissenschaften;
  • Mindestens zweijährige Berufspraxis; Arbeitserfahrung in den Bereichen Bürgerbeteiligung und Öffentlichkeitsarbeit;
  • Kenntnisse in Erwachsenenbildung;
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit zivilgesellschaftlichen Organisationen;
  • Gute bis sehr gute Französischkenntnisse;
  • Führerschein Klasse B mit mindestens zweijähriger Fahrpraxis.


Folgende Kompetenzen runden Ihr Profil ab

  • Kenntnisse von Kommunalverwaltung und lokaler Entwicklungspolitik;
  • Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit im westafrikanischen Kontext;
  • Erfahrungen in Coaching und begleitender Beratung "on the job".


Einsatzzeitraum
01.08.17 - 30.06.2020


Standortinformationen

  • Wohnort: Lokossa, Departement Mono im Südwesten Benins
  • Klima: Regenzeiten von April - Juli sowie September - November; Trockenzeit von Dezember bis März
  • Gesundheitsversorgung: Gute Grundversorgung, zwei Krankenhäuser vor Ort
  • Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten: gut, fast alle Produkte des täglichen Bedarfs erhältlich
  • Erreichbarkeit: Straßen sind relativ gut, tägliche Verbindung nach Cotonou mit Taxis oder Bussen (2:30 h)
  • Schulsituation und Schulgeld: lokale Schulen sind vorhanden; lokale Gebühren (Erstattung entsprechend GIZ-Richtlinien)
  • Sonstiges: Nähe zum touristischem Erholungszentrum und Strandort Grand-Popo, Possotomé und Nachbarland Togo


Rahmenbedingungen

  • Der Projektplatz ist für Ausreisende mit schulpflichtigen Kindern nicht geeignet.
  • Die Bereitschaft für einen Einsatz an entlegenen Standorten wird vorausgesetzt.
  • Die Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen in den beiden Departements und nach Cotonou wird vorausgesetzt.


Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine Mitarbeit in einer innovativen, weltweit tätigen entwicklungspolitischen Institution. Ihre Kompetenzen sind in einem interdisziplinären Team vor Ort gefragt. Der Entwicklungsdienst der GIZ bietet ein umfangreiches Leistungspaket. Dazu gehört auch die gezielte fachliche und persönliche Vorbereitung. Ihre Vertragslaufzeit beträgt mindestens 2 Jahre mit der Option der Verlängerung.

Informationen zu Voraussetzungen und Leistungen des Entwicklungsdienstes der GIZ
 

Hinweise

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber/innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.
 
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, sich online zu bewerben, so können Sie gerne die in der Stellenanzeige angegebene Person kontaktieren.

Bitte überprüfen Sie nach Ihrer Bewerbung regelmäßig Ihren Spam- / Junk-Ordner in Ihrem Posteingang, da die E-Mails des Recruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31.05.2017.


Kontakt
Nicolas Nuebel
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Links
GIZ Benin