IMMA Logo.jpg

 

Die Initiative für Münchner Mädchen e.V. ist Trägerin von neun Einrichtungen aus der Jugendhilfe, einer Einrichtung der Eingliederungshilfe für junge Erwachsene nach SGB XII und dem Wohnprojekt für Flüchtlingsfrauen und ihre Kinder. Unsere Aufgabe ist die Verbesserung der Lebensbedingungen von Mädchen und Frauen.

Für unsere Einrichtung  Mirembe – Wohnprojekt für besonders schutzbedürftige Flüchtlingsfrauen und ihre Kinder suchen wir ab sofort eine

Einrichtungsleitung (Diplom/Master) - in Teilzeit mit 35 Wochenstunden

als Elternzeitvertretung voraussichtlich bis November 2018.

Die besonders schutzbedürftigen alleinstehenden Frauen und Mütter (vgl. Art. 21 der EU-Aufnahmerichtlinie) leben mit ihren Kindern erst kurze Zeit in Deutschland und bekommen Unterstützung bei asylrelevanten,  alltagsbezogenen und gesundheitsbezogenen Problemen, sowie bei der Kindererziehung im Hinblick auf ihre eigenen psychischen und physischen Erkrankungen. Schwerpunkte sind eine Stabilisierung der Frauen und ihrer Kinder sowie langfristig die Entwicklung einer Wohn- und Lebensperspektive in Deutschland.

Schwerpunkte der Leitungstätigkeit sind die fachliche und strategische Steuerung, Finanzplanung, Spendenakquise, Personalführung, Personaleinsatzplanung und das Belegungsmanagement, die Außenvertretung sowie die Übernahme sozialpädagogischer Fallarbeit in einen begrenzten Rahmen.

Sie

  • haben eine Ausbildung als Sozialpädagogin oder eine vergleichbare Qualifikation
  • haben Leitungserfahrung
  • verfügen über Planungs- und Steuerungskompetenz
  • haben einschlägige Berufserfahrung in interkultureller Arbeit und Flüchtlingsarbeit
  • haben einen mädchen- und frauenparteilichen Arbeitsansatz
  • verfügen über Kenntnisse und Kompetenzen in den Bereichen sexualisierte Gewalt und Traumatisierung
  • gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch sind erforderlich, wünschenswert in einer weiteren Fremdsprache (französisch)
  • beherrschen erfolgreiche Außenvertretung, sowie Management der Belegungen und Hausverwaltung

Wir bieten…

  • eine anspruchsvolle Aufgabe in einem vielseitigen Tätigkeitsfeld
  • eröffnen die Möglichkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten und zur Gestaltung von Einrichtungsprofil und inhaltlicher Arbeit
  • Fortbildung, Supervision sowie Bezahlung in Anlehnung an den TVÖD und eine betriebliche Altersversorgung

Die Zielgruppe erfordert die Besetzung der Stelle mit einer weiblichen Fachkraft.

Wir begrüßen Bewerbungen von Frauen unabhängig von deren Herkunft, Hautfarbe, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung. Besonders Frauen mit eigenen Erfahrungen von Flucht und Migration möchten wir ausdrücklich ermutigen, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite unter www.imma.de

Ihre schriftliche Bewerbung schicken Sie bitte 19.06.2017 bevorzugt per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an IMMA e.V., Frau Gundula Brunner,  Jahnstraße 38, 80469 München. Für Rückfragen oder weitere Auskünfte stehen wir Ihnen unter 089/238891-11 gerne zur Verfügung.