Sie verfügen über fundierte Kenntnisse und vielseitige Erfahrungen im Bereich Nutrition? Das Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF) gGmbH sucht flexibel einsetzbare und krisenerprobte Expert:innen mit einschlägiger Nutrition-Expertise.

 

Über das Zentrum für Internationale Friedenseinsätze

Das ZIF wurde 2002 von Bundesregierung und Bundestag gegründet, um internationale zivile Kapazitäten für Krisenprävention, Konfliktlösung und Friedenskonsolidierung zu stärken. Alleinige Gesellschafterin ist die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Auswärtige Amt.

 

Der ZIF Expert Pool und Sekundierungen zu humanitären UN-Partnerorganisationen

Das ZIF sekundiert Expert:innen in Friedenseinsätze, Wahlbeobachtungsmissionen und kurzfristige humanitäre Einsätze. Voraussetzung für die Entsendung in humanitäre Einsätze ist die Aufnahme in den ZIF Expert Pool.

Das ZIF unterstützt OCHA, UNHCR, WFP, die WHO und ab Anfang 2023 UNICEF über humanitäre Sekundierungen bei der Durchführung ihrer Aufgaben in humanitären Kontexten.

Wenn Sie Interesse an kurzfristigen Sekundierungen von 3 bis maximal 12 Monaten in humanitäre Einsätze haben sowie relevante Vorerfahrungen im Bereich Nutrition vorweisen können, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung für die Aufnahme in den ZIF Expert Pool!

Weitere Informationen zu humanitären Einsätzen und allen weiteren geöffneten humanitären Profilen des ZIF finden Sie unter https://www.zif-berlin.org/humanitaere-einsaetze-bewerbung.

 

Spezifische Profilanforderungen

  • Abgeschlossenes Studium der Ernährungswissenschaft, Public Health Nutrition, Lebensmitteltechnologie (oder vergleichbare Studiengänge);
  • Arbeitserfahrung im Bereich Nutrition sowie mehrjährige Berufserfahrung in einem humanitären oder Krisenkontext;
  • Fundierte Kenntnisse spezialisierter Nahrungsmittel (specialized nutritious food);
  • Kenntnisse in den Bereichen Global Nutrition, humanitäre Standards, Koordinierung und Planung (humanitarian programm cycle);
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung von Bedarfserhebungen im Nutrition-Bereich, der Analyse von Daten und der Ausarbeitung von Empfehlungen für Programmaktivitäten;

 

Allgemeine Profilanforderungen

  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung (bevorzugt in einem Krisengebiet);
  • deutsche Staatsangehörigkeit;
  • Englischkenntnisse ab dem Niveau C1;
  • weitere Sprachkenntnisse ab dem Niveau B2 sind von großem Vorteil (insbesondere Französisch, Spanisch und Arabisch – in manchen Fällen kann das Niveau B1 bei Arabischkenntnissen ausreichend sein), insbesondere für die Vermittelbarkeit in einen Einsatz;
  • Reisefähigkeit und Tropentauglichkeit;
  • Kurzfristige Verfügbarkeit für einen Einsatz von drei bis sechs Monaten.

 

Bewerbungsfrist: open until filled

Weitere Informationen zu den Profilanforderungen und zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Webseite. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne jederzeit an uns über  SBP-Bewerbungen@zif-berlin.org.